Stollgasse

Top Wohnqualität durch hohe Räume

Junger Architekt erfüllt sich persönlichen Dach-Wohntraum in zentraler Wiener Lage

Die Stollgasse im 7. Wiener Bezirk – recht ruhig und beschaulich geht es hier zu, obwohl Hotspots wie der Westbahnhof samt U-Bahnstation und die Mariahilferstraße nur wenige Gehminuten entfernt sind. Das für diese Lage typische, oberirdisch 5 + 2-geschoßige Zinshaus mit der Hausnummer 5 fällt von außen durch seine fachmännisch renovierte, historische Fassade mit reichem Stuckdekor und ein Haustor mit schöner Palmettenumrahmung auf. Architekt Mag. arch. Philipp Müllner plante zwecks Modernisierung und Revitalisierung dieses Objekts – Generalplanung, Projekt- bzw. Baumanagement: CAD Office Werner Müllner – unter anderem eine Tiefgarage für zweimal drei übereinander parkende Pkw, einen ins Stiegenhaus eingepassten Aufzug, aber auch einen Weinkeller, der in Ziegelbauweise in das Kellergeschoß „hineingewölbt“ wurde. Highlight des 2007/08 erfolgten Umbaus ist jedoch der Dachgeschoßausbau – und im Rahmen dessen die Realisierung zweigeschoßiger Gaupen. Dieses Detail verdient auch deshalb besondere Beachtung, weil Gaupen hier im Normalfall nur eingeschoßig genehmigt werden.

Zahlen, Daten & Fakten

  • Objektadresse
    Dachgeschoßausbau
    Stollgasse 5 | A-1070 Wien
  • Architekt
    CAD Office Müllner GmbH | A-2320 Schwechat
    Mag. Arch. Philipp Müllner
  • Projektmanagement
    CAD Office Müllner GmbH | A-2320 Schwechat
    Bmstr. Werner Müllner
  • Fläche/Bauzeit/Baujahr
    300m²/12 Monate/2007/2008
Aus „gestalterischen Gründen“ wurde in diesem Fall eine Ausnahme gemacht, die sich äußerst vorteilhaft auf die Qualität des rund 280 m² Nutzfläche umfassenden, je zur Hälfte Wohn- bzw. Bürozwecken dienenden Dachgeschoßausbaus auswirkt. Der „Kunst des Architekten“ ist es zu verdanken, dass der einzigartigen Gelegenheit dieses Dachausbaus ein herausragendes Ergebnis entsprang. Sehr hohe Wohnräume, die nur im Bereich der Küche, der Sanitärräumlichkeiten und des Schlafzimmers eine Abstufung im Niveau erfuhren, sorgen für ein exklusives Wohnerlebnis. Verdichtet wird dieses durch Holzterrassen, die auf zwei Ebenen den grünen Hinterhofbereich des Hauses erschließen. Um ein möglichst helles Ambiente zu schaffen, wurde mittels speziellem Programm der Firma VELUX eine Tageslichtevaluierung durchgeführt und so die ideale Platzierung und Dimensionierung der Fensterflächen ermittelt. Ruhig und ausgleichend wirkt dazu das in kontrastierendem Anthrazitgrau gehaltene Eternitdach.
zurück Download Datenblatt